Seit 1898 im Dienst der Erforschung der Geschichte des antiken Vorderen Orients Kontakt   |   Impressum   |   erstellt von datalino 2010-2017

Aktuelle Mitteilungen

1. November 2018
Mitgliederreise der DOG - Dr. David Meier in Iran ca. 01.-21.11.2018

3. April 2018
11. ICAANE in München

25. August 2017
Mitgliederreise der DOG - Dr. Sabina Franke in die Türkei 01.-15. August 2018

24. Juli 2017
63. Rencontre Assyriologique Internationale: Dealing with Antiquity – Past, Present, and Future

Weitere Mitteilungen

6. Mai 2017
Mitgliederversammlung der Deutschen Orient-Gesellschaft

3. April 2017
Der Orient-Exzess – Das Babylon-Fieber im deutschen Kaiserreich

25. November 2016
Mitgliederreise der DOG - Dr. M. Herles nach Usbekistan 14.05.-25.05.2017

alle Mitteilungen

30. Juni 2011
Quelle: Kasino-Gesellschaft Leverkusen e.V.

Mauern als Grenzen

Ein archäologisch-historischer Streifzug

Mauern werden seit Menschengedenken gebaut und auch wieder abgetragen, so die deutsch-deutsche Mauer. Dieses Ereignis jährte sich 2009 zum 20. Mal. Grund genug, nach dem strategischen und geopolitischen Sinn der Mauer in der Geschichte zu fragen. Denn Mauern gibt es seit der Antike.

Die ältesten noch heute bekannten Mauern wurden Ende des 3. vorchristlichen Jahrtausends im alten Mesopotamien zwischen Euphrat und Tigris und in Syrien gegen Nomaden errichtet. Jüngere Mauern, etwa der römische Limes in Süddeutschland (2.-3. Jh. n. Chr.), der Hadrianswall in England (2. Jh. n. Chr.), die Chinesische Mauer (500 v. Chr. - 1550 n. Chr.) oder zahlreiche moderne Mauern, wie die zwischen Israel und Palästina oder den USA und Mexiko, sollten oder sollen Menschen davon abhalten, in ein anderes Territorium einzudringen. Wie sich all diese Mauern ähneln oder unterscheiden, was sie bewirkten, wie viel mit ihnen vermieden oder auch erreicht wurde, wird die Archäologin und Buchautorin Frau Prof. Nunn auf spannende und anschauliche Art in ihrem Lichtbildvortrag erläutern.

Anmeldung im Büro der Kasino-Gesellschaft Leverkusen e.V. bei Herrn Engels:
Tel. 0212 / 22 10 500
Fax. 0212 / 22 10 501
E-Mail hans-juergen.engels@kasino-gesellschaft.de www.Kasino-Gesellschaft.de

Eintritt: Mitglieder der Kasino-Gesellschaft:

Gäste:

Gäste sind herzlich willkommen!

 

 

 

 

Abonieren Sie die aktuellen Mitteilungen
als RSS-Feed

Bei der Informationssuche über RSS entscheiden Sie selbst, welche Mitteilungen Sie erhalten wollen. Sie brauchen nach dem Abonnieren des RSS-Dienstes nicht mehr die entsprechende Webseite zu besuchen. Werden neue Inhalte ins Internet gestellt, werden Sie unverzüglich informiert.

Es werden keine persönlichen Daten von Ihnen sowie Ihre E-Mail-Adresse benötigt.

Wie abonniere ich ein RSS-Feed?

Durch den Klick auf das RSS-Symbol kommen Sie zur entsprechenden RSS-Datei oder Sie fügen http://www.orient-gesellschaft.de/aktuelles.rss in Ihren RSS-Reader ein.