Seit 1898 im Dienst der Erforschung der Geschichte des antiken Vorderen Orients Kontakt   |   Impressum   |   erstellt von datalino 2010-2017

Aktuelle Mitteilungen

1. September 2019
Mitgliederreise nach Georgien & Armenien

10. April 2019
Mitgliederversammlung

8. April 2019
10. ICDOG und Mitgliederversammlung 2019 in Mainz "Geschichte und Kultur Elams und seiner Nachbarn"

Weitere Mitteilungen

18. Oktober 2018
Vortrag „Jenseits von Purpur und Elfenbein. Ein archäologischer Survey im phönizischen Mutterland (Libanon)“

21. September 2018
Usbekistan

5. Mai 2018
Mitgliederversammlung

alle Mitteilungen

1. September 2019
Quelle: Deutsche Orient-Gesellschaft e.V.

Mitgliederreise nach Georgien & Armenien

Sonntag, 01.09.2019 – Donnerstag, 12.09.2019 = 12 Tage

1. Tag Anreise nach Tbilisi

Flug von Frankfurt über Istanbul mit Turkish Airlines nach Tbilisi, voraussichtliche Ankunft um 22.45 Uhr (Flugzeitenänderungen vorbehalten). Transfer zum Hotel. Übernachtung in Tbilisi.

2. Tag Dmanisi – Asureti

Fahrt in das ca. 85 km entfernte Dmanisi. Die Fossilien von Dmanisi sind die ältesten außerhalb Afrikas entdeckten Fossilien aus dem Formenkreis der Homini, der engsten Vorfahren des Menschen. Besichtigungen vor Ort. Auf der Rückfahrt Besuch des Dorfes Asureti (früher Elisabeththal), wo deutsche Aussiedler wohnten, deren Spuren man bis heute in der Architektur und auf dem deutschen Friedhof entdecken kann. Rückkehr nach Tbilisi. Übernachtung und Abendessen in Tbilisi.

3. Tag Tbilisi

09:00 Uhr Stadtrundgang in Tiblisi. Besichtigung der Altstadt. Besuch des Historischen Museums mit seiner reichen Sammlung archäologischer Denkmäler (Eintritt bis 16 Uhr möglich, montags geschlossen) Übernachtung und Abendessen in Tbilisi.

4. Tag Mzcheta – Uplisziche – Achalziche

Fahrt nach Mzcheta und Besichtigung der alten Hauptstadt und des religiösen Zentrums Georgiens (UNESCO Welterbe). Weiterfahrt und Besuch der Höhlenstadt Uplisziche (1.Jt. v. Chr.). Die Stadtstruktur mit mehreren Straßen, einem Theater und verschiedenen Palästen ist gut nachzuvollziehen. Weiterfahrt und Übernachtung und Abendessen in Achalziche.

5. Tag Wardsia – Gyumri

Fahrt zur Höhlenstadt Wardsia, die aus 3.000 Höhlenwohnungen bestand und über 50.000 Menschen Unterschlupf bieten konnte. Errichtet wurde sie im Goldenen Zeitalter Georgiens im 12. Jh. Weiterfahrt bis nach Gyumri in Armenien. Guide- und Buswechsel an der Grenze um ca. 13:30 / 14:00 Uhr (Wird sehr knapp, wahrscheinlich eher später!). Fahrt nach Gyumri. Übernachtung und Abendessen in Gyumri.

6. Tag Oshakan – Jerevan

Fahrt nach Oshakan und Besuch des Grabes von Mesrop Maschtoz, des Erfinder des armenischen Alphabets. Weiterfahrt nach Jerevan. Besuch der urartäischen Festung von Erebuni mit dazugehörigem Museum. Hier tauchen wir ab in die Geburtsstunde Jerevans und besuchen die im 9. Jh. v. Chr. von Argishti I. erbaute Festung. Übernachtung und Abendessen in Jerevan.

7. Tag Zvartnots – Etschmiadzin – Jerevan

Auf der Fahrt nach Etschmiadzin: Besuch der eindrucksvollen Reste der Palastkirche von Zvartnots. Weiterfahrt nach Etschmiadzin, dem religiösen Zentrum des armenischen Volkes und Sitz des armenischen Katholikos. Rückfahrt nach Jerevan und und Stadtbesichtigung mit Nationalmuseum (Mo geschlossen). Übernachtung und Abendessen in Jerevan.

8. Tag Garni – Geghard – Matenadaran – Jerevan

Fahrt zum einzigartigen Sonnentempel von Garni (2. Jh.) und römischer Badeanlage (3. Jh.). Das Kloster Geghard (10.–13. Jh.), abgeschieden am Ende des Tals gelegen, beeindruckt durch seine feinen Reliefs und seine aus dem Felsen gehauenen Kirchen und Kapellen. Am Nachmittag Besuch der Handschriftensammlung Matenadaran. Anschließend freie Zeit. Übernachtung und Abendessen in Jerevan.

9. Tag Klöster Khor Virap und Noravank – Jerevan

Wir besuchen das Kloster Khor Virap nahe der Grenze zur Türkei. An keinem anderen Ort erscheint der Ararat so zum Greifen nah wie hier. Weiter nach Noravank, einem der schönsten Klöster Armeniens. Übernachtung und Abendessen in Jerevan.

10. Tag Sevansee – Dilijan

Fahrt zum Sevansee. Besichtigung des Klosters Sevanavank. Weiterfahrt nach Dilijan. Übernachtung und Abendessen in Dilijan.

11. Tag Alaverdi – Tbilisi

Von Dilijan Fahrt Richtung Alaverdi, Besuch des Klosters Haghpat (UNESCO – Weltkulturerbe). Weiterfahrt nach Tbilisi. Übernachtung und Abendessen in Tbilisi.

12. Tag Heimflug

Nächtlicher Transfer zum Flughafen und Rückflug um 05.25 Uhr (Flugzeitenänderungen vorbehalten) über Istanbul nach Frankfurt. 

 

Im Reisepreis inkludierte Leistungen:

 

Mindestteilnehmerzahl: 10 zahlende Personen

Preis pro Person bei mind. zahlenden Gästen:              10                                15

Frühbucherpreis bis 15. März 2019    

im Doppelzimmer                                                         

2.595,-                       2.325,-  

im Einzelzimmer (EZ-Zuschlag 01.-06. EZ € 440,-*)  

3.035,-                       2.765,- 

*(weitere EZ nur auf Anfrage und evtl. gegen höheren Aufschlag)

Preis ab 16. März 2019

im Doppelzimmer                                                       

€ 2.695,-                       € 2.425,-

im Einzelzimmer (EZ-Zuschlag 01.-06. EZ € 440,-*)  

€ 3.135,-                       € 2.865,-

*(weitere EZ nur auf Anfrage und evtl. gegen höheren Aufschlag)

  

Die voraussichtlichen Flugzeiten sind wie folgt (Flugzeitenänderungen möglich):

FRA-SAW-TBS: 01.09.2019 – 14.05-18.05 – 19.30-22.45

TBS-IST-FRA: 12.09.2019 – 05.25-06.50 – 07.55-10.10

 

Folgende Hotels sind für die Reise vorgesehen (Änderungen möglich):

01.09.-04.09.2019 – Tbilisi – Hotel Europe 3*+

04.09.-05.09.2019 – Achalziche – Hotel Lomsia 3*+

05.09.-06.09.2019 – Gyumri – Hotel Alexandropol 4*

06.09.-10.09.2019 – Jerevan – Hotel Double Tree by Hilton 4* superior

10.09.-11.09.2019 – Dilijan – Hotel Tufenkian Old Dilijan Complex 4*

11.09.-12.09.2019 – Tbilisi – Hotel Europe 3*+

 

Nicht im Reisepreis enthalten:

Für Nachfragen oder Anmeldungen kontaktieren Sie bitte

Dr. Michael Herles unter michael.herles@vaa.fak12.uni-muenchen.de

oder

Heiko Eberle unter heiko.eberle@heideker.de

Tel. Direkt: 07381-9395-21

 

 

 

 

Abonieren Sie die aktuellen Mitteilungen
als RSS-Feed

Bei der Informationssuche über RSS entscheiden Sie selbst, welche Mitteilungen Sie erhalten wollen. Sie brauchen nach dem Abonnieren des RSS-Dienstes nicht mehr die entsprechende Webseite zu besuchen. Werden neue Inhalte ins Internet gestellt, werden Sie unverzüglich informiert.

Es werden keine persönlichen Daten von Ihnen sowie Ihre E-Mail-Adresse benötigt.

Wie abonniere ich ein RSS-Feed?

Durch den Klick auf das RSS-Symbol kommen Sie zur entsprechenden RSS-Datei oder Sie fügen http://www.orient-gesellschaft.de/aktuelles.rss in Ihren RSS-Reader ein.