Seit 1898 im Dienst der Erforschung der Geschichte des antiken Vorderen Orients Kontakt   |   Impressum   |   erstellt von datalino 2010-2017

Aktuelle Mitteilungen

1. November 2018
Mitgliederreise der DOG - Dr. David Meier in Iran ca. 01.-21.11.2018

3. April 2018
11. ICAANE in München

25. August 2017
Mitgliederreise der DOG - Dr. Sabina Franke in die Türkei 01.-15. August 2018

24. Juli 2017
63. Rencontre Assyriologique Internationale: Dealing with Antiquity – Past, Present, and Future

Weitere Mitteilungen

6. Mai 2017
Mitgliederversammlung der Deutschen Orient-Gesellschaft

3. April 2017
Der Orient-Exzess – Das Babylon-Fieber im deutschen Kaiserreich

25. November 2016
Mitgliederreise der DOG - Dr. M. Herles nach Usbekistan 14.05.-25.05.2017

alle Mitteilungen

24. Januar 2016
Quelle: Deutsche Orient-Gesellschaft e.V.

9. Internationales Colloquium der Deutschen Orient-Gesellschaft: Der Palast im antiken und islamischen Orient

30. März bis 1. April 2016 Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Zentrum der herrscherlichen Macht und Schaltstelle des Reiches, Wohnstätte und Rückzugsort der Herrscher, Arbeitgeber für Hundertschaften von Dienern und Beamten, Wirtschaftsfaktor und Zentrum für Kunst, Kultur und Wissenschaft – derart vielgestaltig ist das Thema des orientalischen Palastes, dem sich das 9. ICDOG in Frankfurt a.M. im Frühjahr 2016 widmen wird.

Dabei spannt sich der zeitliche Bogen von den frühen Palästen des 3. Jt.s v. Chr. bis hin zu den Bauwerken islamischer Zeit. Der thematische Rahmen umfasst architektonische Aspekte ebenso wie ökonomische und ideologische Fragen und Probleme.

Die Frankfurter Tagung möchte die verschiedenen Forschungsrichtungen von Archäologie, Philologie, Bauforschung und Restaurierung zusammenführen und gerade im epochen- und regionenübergreifenden Vergleich Parallelen und Anknüpfungspunkte aufzeigen und so neue Impulse für weitere Forschungen geben.

 

Eine Anmeldung ist jetzt möglich unter:

Anmeldung@9icdog.de

 

 

 

 

Abonieren Sie die aktuellen Mitteilungen
als RSS-Feed

Bei der Informationssuche über RSS entscheiden Sie selbst, welche Mitteilungen Sie erhalten wollen. Sie brauchen nach dem Abonnieren des RSS-Dienstes nicht mehr die entsprechende Webseite zu besuchen. Werden neue Inhalte ins Internet gestellt, werden Sie unverzüglich informiert.

Es werden keine persönlichen Daten von Ihnen sowie Ihre E-Mail-Adresse benötigt.

Wie abonniere ich ein RSS-Feed?

Durch den Klick auf das RSS-Symbol kommen Sie zur entsprechenden RSS-Datei oder Sie fügen http://www.orient-gesellschaft.de/aktuelles.rss in Ihren RSS-Reader ein.